4.1 Rückführung: Eine ununterbrochene Kette von Vergleichen

Kalibrierung ist die wichtigste Grundvoraussetzung zur Erzielung von Genauigkeit bei Messinstrumenten. Sie legt das Fundament für nachfolgende Messungen. Die Kalibrierung in Bezug auf optische Strahlung wird normalerweise mit der Übertragungsmethode vollzogen: Hierbei findet ein Verhältnisvergleich zwischen Werten statt. Einerseits zwischen dem Messergebniswert eines Geräts und dem Wert eines Kalibrierstandards. Dabei wird der vorangegangene Messwert ggf. angepasst, aufgezeichnet und zertifiziert. Da der Messwert eines eingesetzten Messgeräts direkt mit jenem des Übertragungsstandards verglichen wird, wird der Qualifikation dieses Standards höchste Wichtigkeit beigemessen. Ein qualifizierter Standard soll eine ununterbrochene Kette übertragener Vergleiche wiederspiegeln, mit Ursprung in nationalen Standardlaboratorien.

Beispielsweise wird mit dem Übertragungsstandard eines nationalen Labors, genannt Primärstandard (A), die Kalibrierung des Referenzstandards (B) eines akkreditieren Kalibrierinstituts durchgeführt. Mit dem Referenzstandard wiederum wird die Arbeitsnormale (C) des Labors für tägliche Aufgaben kalibriert. Schließlich wird mit der Arbeitsnormalen (C) das Endprodukt (D) bzw. das Testgerät kalibriert. Demnach entspricht die sogenannte Kalibrierkette einem A–B–C–D-Schema. In dieser Kalibrierkette muss jedes Glied regelmäßig geprüft werden, um eine ausreichende Langzeitstabilität zu gewährleisten. Der Zeitraum für die regelmäßigen Prüfungen wird typischerweise vom ausführenden Labor bestimmt und obliegt der Eigenverantwortung.

Akkreditierte Kalibrierlaboratorien garantieren eine regelmäßige Nachkalibrierung ihrer Arbeitsnormalen und Referenzstandards. Zudem werden sie regelmäßig von offiziellen Akkreditierstellen geprüft.


Abb. 1: Hierarchie der Kalibrierverfahren von Primärstandard bis zum Testgerät

Abb. 1: Hierarchie der Kalibrierverfahren von Primärstandard bis hin zum Testgerät


Abb. 2: Hierarchie der Standards

Abb. 2: Hierarchie der Standards