Kontakt
Events
Dieses Produkt ist abgekündigt, bitte kontaktieren sie uns bei Interesse. Eine Alternative ist z.B.:

Die Sterilisationsmethode mit keimtötender ultravioletter Bestrahlung nutzt kurzwellige Strahlung im UV-Bereich (100 nm bis 400 nm) um Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Hefen und Pilze abzubauen. Als Strahlungsquellen werden vorrangig Niederdruck-Quecksilberdampflampen verwendet, die bei 254 nm (UV-C) emittieren. Mit der zunehmenden Verfügbarkeit von UV-LEDs im UV-C und UV-B Spektralbereich, z.B. 265 nm bis 290 nm, kommen UV-LEDs als alternative Strahlungsquellen für die Entkeimung vermehrt zum Einsatz.

UV-Strahlung hat grundsätzlich Hautkrebs verursachende Wirkung und birgt zudem das Risiko der Hornhautrübung des Auges. Dies schränkt die uneingeschränkte Nutzung von UV-Lichtquellen aus Sicherheitsaspekten ein. Da UV-Strahlung im fernen UV-C-Bereich weniger tief in die menschliche Haut und die Hornhaut des Auges eindringt als bei längerwelliger UV-Strahlung, ist von ihr eine geringere photobiologische Gefährdung im direkten Kontakt mit Menschen zu erwarten. Die keimtötende Wirkung ist, wenn auch geringer, weiterhin gegeben. So inaktiviert z.B. die UV-C-Strahlung von Kr-Cl-Excimer-Lampen (222 nm) wirksam Bakterien bei gleichzeitig verringertem photobiologischem Risiko.  Zur präzisen Einstellung der keimtötenden Wirkung und zur Risikobetrachtung muss die UV-C-Dosis der Excimer-Lampe sorgfältig geprüft werden. Dies erfolgt durch die Messung der Bestrahlungsstärke am Expositionsort mit einem kalibrierten UV-C-Radiometer.


Produktbeschreibung

UV-3727 Bestrahlungsstärke Detektor

Die Detektoren der UV-37-Serie wurden speziell für radiometrische Messungen im ultravioletten Spektralbereich entwickelt und bewähren sich seit vielen Jahren im industriellen und wissenschaftlichen Einsatz. Das UV-3727-Modell bietet als besonderes Merkmal die Möglichkeit, die Bestrahlungsstärke von Excimer-Lampen bei 222 nm zu messen, die zur keimtötenden UV-Bestrahlung eingesetzt werden. Darüber hinaus ermöglicht der weite spektrale Empfindlichkeitsbereich in Verbindung mit der Kalibrierung die Messung weiterer keimtötender UV-C und UV-B Strahlungsquellen wie Niederdruck-Quecksilberdampflampen und UV-LEDs.

Der UV-3727-Detektor enthält eine Fotodiode mit einer spektralen Empfindlichkeit bis in den fernen UV-C-Wellenlängenbereich. Längerwellige Strahlung oberhalb von 340 nm wird vom Detektor nicht erfasst. Dadurch ist ein Übersprechen durch Umgebungslicht ausgeschlossen. Kalibrierstützpunkte bei 222 nm, verschiedenen UV-LED Wellenlängen und 254 nm für Niederdruck-Quecksilberdampflampen erhöhen die Messgenauigkeit.

Zur Messung der Bestrahlungsstärke ist die Eingangsoptik des Detektors ein Diffusor mit einem Kosinus-Sichtfeld, der in der gewünschten Messebene positioniert werden muss. Der Diffusor und die Fotodiode sind mit UV-Strahlung vorgealtert, um den unvermeidlichen Alterungsprozess, der sich aus der Exposition mit UV-Strahlung ergibt, deutlich zu reduzieren. Der UV-3727-Detektor zeigt daher auch bei intensiver Nutzung nur sehr geringe Alterungseffekte. Änderungen werden zudem im Rahmen der empfohlenen jährlichen Re-Kalibrierung aufgezeichnet und korrigiert.

Die Fotodiode des UV-3727-Detektors bietet eine streng lineare Beziehung zwischen dem Messsignal und der Bestrahlungsstärke im Bereich von einigen Pico-Ampere (10-12 A) bis zu mehreren Mikro-Ampere (10-6 A). Bei Anschluss an das Messgerät Gigahertz-Optik X1 bietet sich ein linearer Messbereich bis zu mindestens 1000 mW / cm² bei einer Auflösung von 0,001 µW / cm² (@222 nm).


Kalibrierung

Zuverlässige Messungen in absoluten Einheiten erfordern die Kalibrierung eines Messgerätes mit Rückführbarkeit auf die Standards eines nationalen Messinstituts (NMI National Metrology Institute). Das Gigahertz-Optik-Messlabor ist seit 1993 von der PTB (Physikalisch-Technische Bundesanstalt) und der DAkkS als Kalibrierlabor zur Messung der spektralen Empfindlichkeit und der spektralen Bestrahlungsstärke akkreditiert (D-K-15047-01-00). Seitdem basieren alle Werkskalibrierungen eng auf den Kalibrierungsstandards und dem Qualitätsmanagement des akkreditierten Kalibrierungslabors. Daher bieten die Werkskalibrierungen von Gigahertz-Optik ein Höchstmaß an Rückverfolgbarkeit und werden seit vielen Jahren weltweit anerkannt.

Gemäß den Anforderungen einzelner Industriezweige ist ein Teil des Messlabors als Prüflabor nach DIN EN ISO / IEC 17025 durch den DAkkS akkreditiert (D-PL-15047-01-00). Aus diesem Grund kann Gigahertz-Optik zusätzlich zum Werkszertifikat optional ein DIN EN ISO / IEC 17025-Prüfzertifikat für das UV-Radiometer X1-1 mit UV-3727 anbieten.

Jeder UV-3727-Detektors ist individuell hinsichtlich seiner spektralen Empfindlichkeit kalibriert. Zur Durchführung einer Messung wird die im Messgerät gespeicherte Nennwellenlänge der 222 nm Excimer-Lampe, der UV-LED oder Quecksilber Niederdrucklampe am X1-1 Messgerät ausgewählt.


Messgerät X1

Das Messgerät X1 wertet das Signal vom UV-3727-Detektor aus und zeigt die gemessene Bestrahlungsstärke in absoluten Einheiten (mW / cm²) an. Der hochwertige Signalverstärker des Messgeräts unterstützt den sehr großen Dynamikbereich des Detektors und bietet damit einen Messbereich von bis zu 1000 mW / cm² bei einer Auflösung von 0,001 µW / cm². Zusätzlich zur Bestrahlungsstärke kann die Dosis auch in J / cm² angezeigt werden. Das Messgerät bietet eine Peak-Hold-Anzeigefunktion. Das ergonomische Gehäuse des Geräts mit seinen zwei AA-Batterien unterstützt den mobilen Einsatz. Alternativ kann das Messgerät über seine USB-Schnittstelle mit der verfügbaren Anwendungssoftware für PCs betrieben werden. Ein Software Development Kit (SDK) ermöglicht die Integration des Messgeräts in benutzerdefinierter Software.

Mobiles UV-Radiometer mit getrenntem Messgerät und Detektor zur Messung der Bestrahlungsstärke und Dosis von 222 nm-Excimer-Lampen, UV-C-LEDs und keimtötende Niederdruck-Quecksilberdampf-Lampen

Typische spektrale Empfindlichkeit des UV-3727-Detektors.

Typische spektrale Intensitätsverteilung einer KrCl-Excimer-Lampe mit optischen Bandpassfilter für keimtötende Anwendungen.

Typisches Sichtfeld mit guter Kosinus Empfindlichkeit

Allgemein
Kurzbeschreibung

UV-Radiometer für 222 nm-Excimer-Lampen, UV-C-LEDs und keimtötende Niederdruck-Quecksilberdampf-Lampen

Hauptmerkmale

Mobiles Messgerät mit getrenntem Detektor. Einfache Handhabung. Großer Messbereich für hohe Strahlungsintensitäten für die Entkeimung und niedriger Bestrahlungsstärken zur Bewertung des UV-Strahlungsrisiko.

Messbereiche

Messbereich  bis 1000 mW / cm² bei 222 nm und bis 900 mW / cm² bei 254nm.  N.E.I. typischerweise 0,002 µW / cm².

mögliche Anwendungen

UV-Entkeimung von Luft und Oberflächen

Kalibrierung

Kalibrierung der absoluten Empfindlichkeit bei 222 nm, 254 nm und UV-LED-Wellenlängen 250-300 nm in 5nm Schritten.

Messköpfe
Breitband Detektor

UV-3727 UV Detektor für UV-C LEDs, excimer und keimtötende Niederdruck-Lampen

UV-3727 Datenblatt

Zubehör
Anzeige

X1-1-V02

X1-1 Datenblatt

Typ Beschreibung Datei-Typ Download
Datenblatt X1-1-UV-3727 PDF
Zeichnung UV-3727 PDF
Produktname Produktbild Beschreibung Zum Produkt
Artikel-Nr Modell Beschreibung Merken / Vergleichen
Produkt
15312064 UV-3727-5

Messkopf mit -4 Stecker. Kalibrierung mit Werk-Kalibrierzertifikat.

15312065 X1-5

Messgerät zur Verwendung mit UV-3727-5, , 2 x 1.5 V AA Batterien, USB Kabel, Handbuch.

15312062 UV-3727-4

Messkopf mit -4 Stecker. Kalibrierung mit Werk-Kalibrierzertifikat.

15298890 X1-1

Messgerät zur Verwendung mit UV-3727-5, , 2 x 1.5 V AA Batterien, USB Kabel, Handbuch

15297539 BHO-11

Hartschalenkoffer für X1 Messgerät mit UV-3727 Detektor am Messgerät angeschlossen.

Kalibrierung
KP-UV3727X1-E-I

Option: DIN EN ISO/IEC 17025 DAkkS-Prüfzertifikat für 254 nm Hg-Lampen. Wenden Sie sich für Anfragen zu anderen Wellenlängen an das Vertriebsteam.

KKP-UV3727X1-E-I

DIN EN ISO/IEC 17025 DAkkS-Prüfzertifikat für 254 nm Hg-Lampen. Wenden Sie sich für Anfragen zu anderen Wellenlängen an das Vertriebsteam. Inklusive Werkskalibrierung.

Re-Kalibrierung
15312098 K-UV3727-E-S

Re-Kalibrierung des Detektors UV-3727 mit Kalibrierzertifikat

15300671 K-X11-C

Stromkalibrierung in allen Verstärkungsstufen des Optometers X1-1 unter  Verwendung einer kalibrierten Stromquelle. Kalibrierzertifikat.

Software
15298167 S-X1

Applikationssoftware für X1 Optometer

15298071 S-SDK-X20

Software Entwicklung Kit zur Softwareimplementierung einer X20 Elektronik in eigene Software. Unterstützt X1-1, X1-5, X1-PCB. 


Ähnliche Produkte