Übersicht zu Messköpfen für photometrische Messgrößen und Lichtfarbe

Breitband-Detektoren für optische Strahlung

Breitband-Detektoren werden mit Halbleiter-Fotodioden aufgebaut. Soll die spektrale Empfindlichkeitsfunktion der Fotodiode an Wirkungsfunktionen wie z.B. die Augenempfindlichkeit V(λ) angepasst werden, wird dies mit optische Korrekturfilter im Blickfeld der Fotodioden umgesetzt. Zusätzlich kann das Blickfeld der Fotodioden an unterschiedliche Messaufgaben angepasst werden. Dazu werden Optiken, Streuscheiben und Ulbrichtsche Kugeln verwendet. 

Die Fotodioden der Breitband-Detektoren werden im Kurzschluss betrieben. In dieser Betriebsart weist der Signalstrom eine hervorragende Linearität über einen weiten Dynamikbereich von bis zu acht Dekaden auf. 

Zur Verstärkung des Signalstrom und Umwandlung in analoge bzw. digitale Messwerte fertigt Gigahertz-Optik GmbH Signalverstärker und Optometer in unterschiedlichen, anwendungsorientierten Ausführungen. 

Breitband Detektoren für die Photometrie und Licht-Farbmessung 

Eins der großen Themen der Lichtmesstechnik ist die Photometrie und Lichtfarbmesstechnik. In diesen Anwendungen wird Licht entsprechend den menschlichen Helligkeits– und Farbempfindungen bewertet. Strahlungsempfänger für diesen Applikationsbereich sind daher mit optischen Korrekturfiltern ausgeführt, die den Detektoren eine spektrale Empfindlichkeitsfunktion verleihen, die denen der Stäbchen und Zäpfchen des menschlichen Auges entspricht. Gigahertz-Optik GmbH fertigt Lichtmessköpfe mit photopischen, skotopischen und farbmetrischen Empfindlichkeitsfunktionen. 

Breitband Detektoren für absolute lichttechnische Messgrößen

Neben der spektralen Empfindlichkeit müssen Lichtdetektoren an die vorgeschriebene Messgeometrie angepasst sein. Gigahertz-Optik GmbH fertigt Lichtmessköpfe für die Messgrößen:

Rückführbare Kalibrierungen in absoluten lichttechnischen Größen

Das Kalibrierlabor für optische Strahlungsmessgrößen der Gigahertz-Optik GmbH bietet rückführbare Kalibrierungen für die von ihr produzierten photometrischen und farbmetrischen Lichtdetektoren. Jede Kalibrierung wird durch einen individuell erstelltes Kalibrierzertifikat dokumentiert, dessen Aufbau und Inhalt den Vorgaben der ISO 17025 entsprechen.