Designkriterien ISM

UM ISM 500x500 gray

Design-Kriterien für den Aufbau von Ulbrichtkugel für Material Kennzahlen (ISM)

 

Lichttechnische Materialeigenschaften, wie Reflexion, Transmission, Absorption, Fluoreszenz und Fotolumineszenz können mittels unserer Ulbrichtschen Kugeln genauestens bestimmt werden. In all diesen Anwendungsmöglichkeiten wird Licht als Referenz oder zur Anregung benötigt.


 Typische Messanordnungen mit gebündelten Lichtquellen

Number1-border Reflexion: Ulbrichtkugel mit Probenöffnung und gebündelter Lichtquelle zur Beleuchtung der Probe durch die Kugel. Gemessen wir die gerichtete und gestreute Reflexion von der Probe.
Number2-border Transmission: Ulbrichtsche Kugel mit Probenöffnung und gebündelter Lichtquelle zur Beleuchtung der Probe. Gemessen wird der gerichtete und gestreute Lichtaustritt der Probe.
Number3-border Absorption und Fluoreszenz: Ulbrichtsche Kugel mit Probenhalter zur Befestigung der Probe im Kugelzentrum. Probenbeleuchtung mit gebündelter Lichtquelle. Absorption: Messung des Unterschiedes mit und ohne Probe. Fluoreszenz und Fotolumineszenz: Messung der emittierten Strahlung der stimulierten Probe.

 

Grafik UMkonzept3

1. Ulbrichtsche Kugel 2. Gebündelte Lichtquelle 3. Probe

 

 


 Typische Messanordnung mit diffuser Probenbeleuchtung

Ulbrichtsche Kugel mit Probenhalter zur Befestigung der Probe im Kugelzentrum. Diffuse Beleuchtung der Probe durch Lichtquelle mit Baffel. Messung der spektralen Absorption durch die Probe innerhalb des Beleuchtungsspektrums.

Grafik UMkonzept4

1. Ulbrichtsche Kugel 2. Leuchtmittel 3. Baffel 4. Probe