Wegen ihrer schnellen Reaktion auf Änderungen der Versorgungsspannung erfordert die Bewertung des Flickern von LED-Beleuchtungsanlagen besondere Aufmerksamkeit. Diese erfolgt durch Messung der Puls- bzw. Modulationsfrequenz des Lichts (Flickermessung mit dem BTS256-EF). Wegen der bei LED-Leuchten zur Anwendung kommenden Puls-Weiten-Modulation müssen auch höhere Frequenzen in der Flickerauswertung berücksichtigt werden.


BTS256-EF – Hochwertiges, mobiles Messgerät mit Flicker-Messfunktion

Das BTS256-EF ist bis auf die Flicker-Messfunktion baugleich zum BTS256-E. Es empfiehlt sich damit als mobiles spektrales Lichtmessgerät für anspruchsvolle Messaufgaben in der Beleuchtungstechnik.  Die Kombination eines hochwertigen Lichtmessgerätes mit der Flicker-Messfunktion ist ein Alleinstellungsmerkmal des BTS256-EF gegenüber reinen Flicker-Messgeräten. So lassen sich mit einem Gerät die Beleuchtungs- und Flicker-Bedingungen von LED-Beleuchtungsanlagen messen. Möglich wird dies durch die Si-Fotodiode des BiTec-Sensors des Messgerätes. Deren hohe Messgeschwindigkeit ermöglicht die Aufzeichnung und Bestimmung der Modulationsfrequenz der LED-Lampen. Gegenüber dem BTS256-E bietet der Signalverstärker des BTS256-EF eine höhere Bandbreite. Flickerfrequenzen von 0,25 Hz bis 5 kHz können mit dem Messgerät gemessen werden. Zudem werden neben der Flickerfrequenz auch Größen wie Flicker-Index und Flicker-Area direkt im Messgerät berechnet und ausgegeben. Da viele Lichtquellen nicht nur eine Flickerfrequenz aufweisen, berechnet das BTS256-EF zudem noch eine FFT, wodurch weitere Frequenzanteile und deren prozentueller Anteil ersichtlich sind.


Kalibrierung des BTS256-EF

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal von Lichtmessgeräten ist deren präzise und rückführbare Kalibrierung. Das BTS256-EF wird im Prüflabor der Gigahertz-Optik GmbH kalibriert, das für die Messgrößen Spektrale Empfindlichkeit und Spektrale Bestrahlungsstärke als Kalibrierlabor gemäß ISO/IEC 17025 durch die DAkkS akkreditiert ist (D-K-15047-01-00). Jedes Gerät wird mit einem Kalibrierzertifikat ausgeliefert.


Optionen für das Lichtmessgerät BTS256-E

  • Software-Entwicklungs-Kit zur Einbindung des Messgerätes durch Anwender in Ihre eigene Software 

BTS256-EF für anspruchsvolle Messaufgaben in der Beleuchtungstechnik inklusive Flickermessung

1) BTS256-EF 2) Präziser Cosinus Diffuser 3) BiTec-Sensor mit Shutter, Fotodiode und Diodenarray-Spektrometer 4) CPU 5) photometrische Fotodiode mit schnellem Signalverstärker 6) Display 7) Drucktasten 8) USB 2.0 9) Lichteinfall

BTS256-EF Lichtmessgerät mit präziser Kosinus Blickfeldfunktion

Display zur Anzeige des Signalverlaufs und der Signalfrequenz

Display zur Anzeige des Signalverlaufs und der Signalfrequenz

Display zur Anzeige der durch eine Fast Fourier Transformation bestimmten Frequenzanteile

Verhältnis der Skotopische und photopische Beleuchtungsstärke mit EVE Faktor gemäß IES TM-24-13

Das Protokoll der Messparameter wird zusammen mit dem Datenfile der Messdaten gespeichert

Anwender Software S-BTS256 mit modular einzurichtenden Desktop

Die graphischen Anzeigemodule lassen sich zoomen

Allgemein
Kurzbeschreibung

Spektralradiometer für Beleuchtungsstärke (photopisch, skotopisch, melanopic), Spektrum, Lichtfarbe, Farbwiedergabe und Flicker

Hauptmerkmale

Mobiles Messgerät, Bi-Tec Sensor mit V-Lambda-Fotodiode und streulichtarmen CMOS-Spektralradiometer mit 10 nm optischer Bandbreite und zusätzlicher optischen Bandbreitenkorrektur (CIE214), ferngesteuerte Offsetblende, präzise Cosinus-Blickfeldfunktion, Datenlogger, automatische PWM-Synchronisierung, Flickermessung 

Messbereich

3 lx bis 199.000 lx, 380 nm bis 750 nm, Flicker-Frequenz von 0,25 Hz bis 5 kHz

Mögliche Anwendung

Präzises spektrales Lichtmessgerät für die Beleuchtungstechnik

Kalibrierung

Werk-Kalibrierung. Rückführbar auf PTB-Kalibrierstandards.

Produkt
Messgerät

Klasse B DIN 5032:7 oder AA gemäß JIS C 1609-1:2006
Klasse A DIN 5032:7 für f1’, u, f3 und f4 oder general precision class gemäß JIS C 1609-1:2006

Lichtsensor

Bi-Technologie Sensor mit einem photometrische Breitbandsensor und einem Array-Spektrometer. Integrierte Blende für automatischen Dunkelabgleich.

Eingangsoptik

Streuscheibe mit 20mm Durchmesser, Kosinus angepasstes Blickfeld, f2 Fehler ≤ 3%

Filter

Spektrale Empfindlichkeit mit feiner CIE photometrischer Anpassung. On-line Korrektur der photometrischen Anpassung durch die spektrale Messdaten (Korrektur der spektralen Fehlanpassung)

Flicker

Bei Benutzung als Handmessgerät (ohne Software), limitiert durch internen Speicher:

Messzeit (Sensor) Messzeit (Flicker) Abtast- rate Untere Grenz- frequenz Obere Grenz- frequenz Frequenz Messfehler bei ausreichendem S/N

FFT Frequenz

Auflösung

50 ms 41.0 ms 20 µs 5 kHz 60 Hz 1 % ± 0.5 Hz 25 Hz
100 ms 81.9 ms 40 µs 5 kHz 30 Hz 1 % ±0.5 Hz 12,5 Hz
200 ms 163.8 ms 80 µs 2,5 kHz 15 Hz 1 % ±0.5 Hz 6,3 Hz
500 ms 327.7 ms 160 µs 1,2 kHz 8 Hz 1 % ±0.5 Hz 3,2 Hz
1000 ms 655.4 ms 320 µs 0,6 kHz 4 Hz 1 % ±0.5 Hz 1,6 Hz
3000 ms 2620 ms 1280 µs 150 Hz 1 Hz 1 % ±0.1 Hz 0,4 Hz
6000 ms 5240 ms 2560 µs 75 Hz 0,5 Hz 1 % ±0.05 Hz 0,2 Hz
12000 ms 10486 ms 5120 µs 33 Hz 0,25 Hz 1 % ±0.02 Hz 0,1 Hz

Bei Steuerung mittels Software ist die Analyse gemäß obiger Tabelle oder folgende hochaufgelöste Analyse möglich:

Messzeit (Sensor) Messzeit (Flicker) Abtast- rate Untere Grenz- frequenz Obere Grenz- frequenz Frequenz Messfehler bei ausreichendem S/N

FFT Frequenz

Auflösung

5 ms

bis

3932 ms

5 ms

bis

3932 ms

20 µs 5 kHz 2.5/Messzeit 1 % ± 0.5 Hz 1/Messzeit

3932 ms

bis

12000 ms

3932 ms 20 µs 5 kHz 0.6 Hz 1 % ± 0.5 Hz 0.25 Hz
Kalibrierunsicherheit

Beleuchtungsstärke +/-2.2%

Spektraler Detektor
Chip

CMOS Diodenarray

Wellenlängenbereich

(380 - 750) nm

Optische Bandbreite

10 nm

Datenauflösung

1 nm

Integrationszeit

(5,2 - 30000) ms

Shutter

Automatische Blende für Dunkelsignalmessungen mit der gleichen Integrationszeit wie die Integrationszeit der Hellmessung. Blendenverzögerung = 100ms.

Typ. Messzeit

199999 lx ≤ 5ms (Weißlicht)
100 lx ≤ 1s (Weißlicht)

Farbmessbereich spektral

(1- 199999) lx

Scotopisch

Skotopischer Bereich spektral (1 - 199999) lx
Kalibrierunsicherheit scotop. Beleuchtungsstärke +/-2,2%

Spitzenwellenlänge

+/- 1nm

Dominante Wellenlänge

+/- 1nm

Δx, Δy Reproduzierbarkeit

+/- 0,0001(Normlichtart A)

+/- 0,0002 (LED)

Δx, Δy Unsicherheit

+/- 0,002 (Normlichtart A)

+/- 0,005 (typ. LED)

CCT Messbereich

(1700 - 17000) K

ΔCCT

+/- 50K (Normlichtart A)

+/- 4% (abhängig vom LED Spektrum)

CRI (color rendering index)

Ra sowie R1 bis R15

Streulicht

6E-4 (Blaue LED)

6E-4 (Grüne LED)

6E-4 (Rote LED)

1E-3 (Weiße LED)

Kalibrierunsicherheit

Spektrale Bestrahlungsstärke

(380 - 399) nm:  +/- 7 %
(400 - 750) nm:  +/- 4 %

Spektrale Bestrahlungsstärke Empfindlichkeit (380 - 750) nm

Integraler Detektor
f1'

≤6% (unkorrigiert)

≤3% (f1' a*(sz(λ)) bzw. F*(sz(λ)) korrigiert mit den spektralen Daten. Dies erfolgt automatisch bei der BTS Technologie)

Höchste messbare Beleuchtungsstärke

≥199999 lx

Rauschäquivalente Beleuchtungsstärke

≤ 0,01lx

Auflösung

12Bit

Messzeit

(0,1 - 6000) ms

Graphen
spektrale Bestrahlungsstärke Empfindlichkeit

responsivity BTS256 E

f2 Fehlanpassung

f2 BTS256 E

Sonstiges
Mikroprozessor

16Bit, 25ns Befehlszykluszeit

Ladespannung

5VDC, 450mA über USB

Schnittstelle

USB 2.0 (Typ B USB-Anschluss)

Option WiFi: WiFi 2,4 GHz (externe abschraubbare Antenne, Übertragungsbereich > 100m bei Sichtkontakt)

Temperatur

Betrieb: -10°C bis +30°C

Lagerung: -10°C bis +50°C

Gehäuse

Spritzwassergeschützt IP54

Tragekoffer

333mm x 280mm x 70mm, 650g

Abmessungen

159mm x 85mm x 45mm (Länge x Breite x Höhe)

Gewicht

500 g

Typ Beschreibung Datei-Typ Download
Datenblatt BTS256-EF PDF
Produktname Produktbild Beschreibung Zum Produkt
S-SDK-BTS256 Software Development Kit für BTS256 Varianten
Artikel-Nr Modell Beschreibung Merken / Vergleichen
Produkt
15298440 BTS256-EF

BTS256-EF, Bedienungsanleitung (D oder E), Anwendersoftware S-BTS256 auf CD, USB Kabel für PC Betrieb und Akkuladung durch den PC, USB Steckernetzteil (EU, USA oder GB), BHO-17 Hartschalenkoffer

15298441 BTS256-EF WiFi

BTS256-EF WiFi, Bedienungsanleitung (D oder E), WiFi Antenne, Anwendersoftware S-BTS256, USB Kabel für PC Betrieb und Akkuladung durch den PC, USB Steckernetzteil (EU, USA oder GB), BHO-17 Hartschalenkoffer

Re-Kalibrierung
15300751 K-BTS256-E-I

Re-Kalibrierung des BTS256-E inklusive Wellenlängenabgleich. Kalibrierzertifikat

Software
15298218 S-SDK-BTS256

Software Entwicklung Kit; Software und Handbuch auf CD

Weitere Informationen

Produkt-Tags


Ähnliche Produkte