Dieses Produkt ist abgekündigt, bitte kontaktieren sie uns bei Interesse. Eine Alternative ist z.B.:

Neben den klassischen Luxmetern, die zunehmend durch spektrale Lichtmessgeräte wie das MSC15 ersetzt werden, besteht in der Beleuchtungstechnik Bedarf für mobile spektrale Lichtmessgeräte, die anspruchsvollere Messaufgaben unterstützen. Dazu gehören die Messung von pulsweiten moduliertem Licht, genauso wie die Möglichkeit der Messung von Innen- und Außenbeleuchtung, der Aufzeichnung des thermischen Einschwingverhaltens von Leuchten und Weiteres. Bei allen Ansprüchen an den Auswertekomfort muss das vorrangige Auswahlkriterium für die Eignung eines Lichtmessgerätes die Güte seiner lichtmesstechnischen Ausstattung bleiben. Können elektronische Zusatzeigenschaften den Handhabungs- und Darstellungskomfort zwar steigern, nicht aber minderwertige Messergebnisse kompensieren.

Hersteller von Lampen und Leuchten für allgemeine Beleuchtungszwecke müssen das Licht-Flickern im Rahmen der Produktsicherheit prüfen, wenn sie die Anforderungen an die EMV-Störfestigkeit erfüllen wollen. Neben dem Einfluss von Netzspannungsschwankungen müssen Flicker-Effekte erzeugt durch die Lampe und die Leuchte selbst berücksichtigt werden.
Mit dem BTS256-EF bietet die Gigahertz-Optik GmbH ein universelles Lichtmessgerät für alle relevanten Lichtparameter inklusive Flicker zum Einsatz in der Allgemeinbeleuchtung an. Zusammen mit der programmierbaren AC-Quelle LPS-CH-500 ermöglicht das BTS256-EF die Messung des Pst Licht-Flicker unter dem Einfluss von Spannungsschwankungen gemäß IEC TR 61547-1: 2017.


BTS256-EF – Hochwertiges, spektrales Licht- und Farbmessgerät

Das BTS256-EF ist ein hochwertiges Messgerät für lichttechnische und farbmetrische Messgrößen in der Allgemeinbeleuchtung. Eine Besonderheit des Messgeräts ist sein Bi-Tec-Sensor. Dieses besteht aus einem schnellen Detektor und einem Spektralradiometer. Durch dieses innovative Konzept bietet das Messgerät alle Eigenschaften eines modernen Lichtmessgerätes: 

  • Messung der Beleuchtungsstärke mit Kosinus-Blickfeld (Klasse B gemäß DIN5032-7 und AA gemäß JIS C 1609-1:2006)
  • Für LED Licht empfohlene spektrale Messtechnik, zur Bestimmung von Farbort, Farbwiedergabeindex, TM-30-15, CIE2017 Color fidelity index usw.
  • Synchronisation auf Pulsweitenmoduliertes Licht
  • Flickermessung
  • alpha-opic Messung (CIE: TN-003)
  • Kompakte, robuste und spritzwassergeschützte Bauform (IP54) für den mobilen Einsatz
  • Anwendersoftware mit Protokollfunktion

BTS256-EF – Licht-Flicker Messgerät

Als Licht-Flicker Messgerät bietet das BTS256-EF alle relevanten Flicker-Messgrößen

  • Prozent Flicker (IES:RP-16-10, CIE:TN-006
  • Flicker Index (IES:RP-16-10, CIE:TN-006)
  • Fast Fourier Transformation (FFT)
  • ProShort-term Flicker Severity Pst (CIE:TN-006)
  • Stroboscopic Effect Visibility Measure SVM (CIE:TN-006)
  • Mp ASSIST

BTS256-EF – Messgerät für Photosynthetically Active Radiation (PAR) beim Pflanzenwachstum

LED-Leuchten für Pflanzenwachstum müssen hinsichtlich der photosynthetisch aktiven Strahlung (engl.: Photosynthetically Active Radiation, PAR) gemessen werden, die sie erzeugen. Diese Funktion wird vom BTS256-EF unterstützt. Einerseits kann die Photonenstromdichte (engl.: Photosynthetic Photon Flux Density, PPFD) in µmol/(m²*s) gemessen werden, die die Bewertung der Beleuchtungswirksamkeit im Bereich des Pflanzenwachstums ermöglicht. Dieser Messwert stellt die Gesamtanzahl der Photonen innerhalb des Wellenlängenbereichs der PAR dar, die eine Oberfläche pro Sekunde pro Quadratmeter erreichen. Zudem kann das Tageslichtintegral (engl.: Daylight Integral, DLI) ausgewertet werden, das die Gesamtmenge an photosynthetisch aktiver Strahlung wiedergibt, die im Tagesverlauf auf eine Pflanze trifft.


 

Kalibrierung des BTS256-EF

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal von Lichtmessgeräten ist deren präzise und rückführbare Kalibrierung. Das BTS256-EF wird im Prüflabor der Gigahertz-Optik GmbH kalibriert, das für die Messgrößen Spektrale Empfindlichkeit und Spektrale Bestrahlungsstärke als Kalibrierlabor gemäß ISO/IEC 17025 durch die DAkkS akkreditiert ist (D-K-15047-01-00). Jedes Gerät wird mit einem Kalibrierzertifikat ausgeliefert.


Optionen für das Lichtmessgerät BTS256-EF

  • Software-Entwicklungs-Kit zur Einbindung des Messgerätes durch Anwender in ihre eigene Software 
  • Mit dem Softwaretool S-T-Flicker und der programmierbaren AC-Quelle LPS-CH-500 lässt sich das BTS256-EF zu einem Testsystem zur Überprüfung der EMV-Störfestigkeitsanforderungen für Lampen und Leuchten überprüfen (IEC TR 61547-1:2017 Teil 1 - Prüfverfahren für Licht-Flicker bei Spannungsschwankungen).

BTS256-EF für anspruchsvolle Messaufgaben in der Beleuchtungstechnik inklusive Flickermessung

Blockdiagramm des BTS256-EF
1) BTS256-EF
2) Präziser Cosinus Diffuser
3) BiTec-Sensor mit Shutter, Fotodiode und Diodenarray-Spektrometer
4) CPU
5) Photometrische Fotodiode mit schnellem Signalverstärker
6) Display
7) Drucktasten
8) USB 2.0
9) Lichteinfall

BTS256-EF Lichtmessgerät mit präziser Kosinus Blickfeldfunktion

Blockdiagramm EMV Licht-Flicker-Testsystem
1.1 Wellenformgenerator
1.2 Verstärker
2.1 Test Lampe bzw. Leuchte
3.1 Dataprozessor
3.2 Datenerfassung
3.3 Anti-Aliasing Filter
3.4 Schnelle Fotodiode
3.5 Spektralradiometer
4. Anwendersoftware mit Flicker Messung Support

Allgemein
Kurzbeschreibung

Spektralradiometer für Beleuchtungsstärke (photopisch, skotopisch, melanopic), PAR, Spektrum, Lichtfarbe, Farbwiedergabe und Flicker

Hauptmerkmale

Mobiles Messgerät, Bi-Tec Sensor mit V-Lambda-Fotodiode und streulichtarmen CMOS-Spektralradiometer mit 10 nm optischer Bandbreite und zusätzlicher optischen Bandbreitenkorrektur (CIE214), ferngesteuerte Offsetblende, präzise Cosinus-Blickfeldfunktion, Datenlogger, automatische PWM-Synchronisierung, Flickermessung von Pst, SVM, Flicker Index, etc.

Messbereich

1 lx bis 199.000 lx, 360 nm bis 830 nm, Flicker-Frequenz von 0,25 Hz bis 5 kHz

Mögliche Anwendung

Präzises spektrales Lichtmessgerät für die Beleuchtungstechnik

Kalibrierung

Werk-Kalibrierung. Rückführbar auf PTB-Kalibrierstandards.

Produkt
Messgerät

Klasse B DIN 5032:7 oder AA gemäß JIS C 1609-1:2006
Klasse A DIN 5032:7 für f1’, u, f3 und f4 oder general precision class gemäß JIS C 1609-1:2006

Lichtsensor

Bi-Technologie Sensor mit einem photometrische Breitbandsensor und einem Array-Spektrometer. Integrierte Blende für automatischen Dunkelabgleich.

Eingangsoptik

Streuscheibe mit 20mm Durchmesser, Kosinus angepasstes Blickfeld, f2 Fehler ≤ 3%

Filter

Spektrale Empfindlichkeit mit feiner CIE photometrischer Anpassung. On-line Korrektur der photometrischen Anpassung durch die spektrale Messdaten (Korrektur der spektralen Fehlanpassung)

Flicker

Bei Benutzung als Handmessgerät (ohne Software), limitiert durch internen Speicher:

Messzeit (Sensor) Messzeit (Flicker) Abtast- rate Untere Grenz- frequenz Obere Grenz- frequenz Frequenz Messfehler bei ausreichendem S/N

FFT Frequenz

Auflösung

50 ms 41.0 ms 20 µs 5 kHz 60 Hz 1 % ± 0,5 Hz 25 Hz
100 ms 81.9 ms 40 µs 5 kHz 30 Hz 1 % ±0,5 Hz 12,5 Hz
200 ms 163.8 ms 80 µs 2,5 kHz 15 Hz 1 % ±0,5 Hz 6,3 Hz
500 ms 327.7 ms 160 µs 1,2 kHz 8 Hz 1 % ±0,5 Hz 3,2 Hz
1000 ms 655.4 ms 320 µs 0,6 kHz 4 Hz 1 % ±0,5 Hz 1,6 Hz
3000 ms 2620 ms 1280 µs 150 Hz 1 Hz 1 % ±0,1 Hz 0,4 Hz
6000 ms 5240 ms 2560 µs 75 Hz 0,5 Hz 1 % ±0,05 Hz 0,2 Hz
12000 ms 10486 ms 5120 µs 33 Hz 0,25 Hz 1 % ±0,02 Hz 0,1 Hz

Bei Steuerung mittels Software ist die Analyse gemäß obiger Tabelle oder folgende hochaufgelöste Analyse möglich:

Messzeit (Sensor) Messzeit (Flicker) Abtast- rate Untere Grenz- frequenz Obere Grenz- frequenz Frequenz Messfehler bei ausreichendem S/N

FFT Frequenz

Auflösung

5 ms

bis

180000 ms (3 min)

5 ms

bis

180000 ms

20 µs min. 40 µs für TLA Messung 5 kHz 2,5/Messzeit 1 % ± 0,5 Hz 1/Messzeit
Kalibrierunsicherheit

Beleuchtungsstärke +/- 2,2%

Spektraler Detektor
Chip

CMOS Diodenarray

Wellenlängenbereich

(360 - 830) nm

Optische Bandbreite

10 nm, mathematische optische Bandbreitenkorrektur gemäß CIE 214 kann automatisch angewendet werden

Datenauflösung

1 nm

Integrationszeit

(5,2 - 30000) ms

Shutter

Automatische Blende für Dunkelsignalmessungen mit der gleichen Integrationszeit wie die Integrationszeit der Hellmessung. Blendenverzögerung = 100ms.

Typ. Messzeit

199999 lx ≤ 5ms (Weißlicht)
100 lx ≤ 1s (Weißlicht)

Farbmessbereich spektral

(1 - 199999) lx

Scotopisch

Skotopischer Bereich spektral (1 - 199999) lx
Kalibrierunsicherheit scotop. Beleuchtungsstärke +/-2,2%

Spitzenwellenlänge

+/- 1nm

Dominante Wellenlänge

+/- 1nm

Δx, Δy Reproduzierbarkeit

+/- 0,0001 (Normlichtart A)

+/- 0,0002 (LED)

Δx, Δy Unsicherheit

+/- 0,002 (Normlichtart A)

+/- 0,005 (typ. LED)

CCT Messbereich

(1700 - 17000) K

ΔCCT

+/- 50K (Normlichtart A)

+/- 4% (abhängig vom LED Spektrum)

CRI (color rendering index)

Ra sowie R1 bis R15

Streulicht

6E-4 (Blaue LED)

6E-4 (Grüne LED)

6E-4 (Rote LED)

1E-3 (Weiße LED)

(typischer Wert, gemessen 100 nm links neben dem Peak der LED)

Kalibrierunsicherheit

Spektrale Bestrahlungsstärke

(360 - 399) nm +/- 7 %
(400 - 799) nm:  +/- 4 %
(800 - 830) nm:  +/- 6 %

Spektrale Bestrahlungsstärke Empfindlichkeit (360 - 830) nm

Integraler Detektor
f1'

≤6% (unkorrigiert)

≤3% (f1' a*(sz(λ)) bzw. F*(sz(λ)) korrigiert mit den spektralen Daten. Dies erfolgt automatisch bei der BTS Technologie)

Höchste messbare Beleuchtungsstärke

≥199999 lx

Rauschäquivalente Beleuchtungsstärke

≤ 0,01lx

Auflösung

12Bit

Messzeit

(0,1 - 6000) ms

Temperaturkorrektur

Die Messwerte der Diode werden mittels eines internen Sensors Temperatur korrigiert.

Graphen
f2 Fehlanpassung

f2 BTS256 E

Sonstiges
Mikroprozessor

16Bit, 25ns Befehlszykluszeit

Ladespannung

5VDC, 450mA über USB

Schnittstelle

USB 2.0 (Typ B USB-Anschluss)

Option WiFi: WiFi 2,4 GHz (externe abschraubbare Antenne, Übertragungsbereich > 100m bei Sichtkontakt)

Temperatur

Betrieb: -10°C bis +30°C

Lagerung: -10°C bis +50°C

Gehäuse

Spritzwassergeschützt IP54

Tragekoffer

333mm x 280mm x 70mm, 650g

Abmessungen

159mm x 85mm x 45mm (Länge x Breite x Höhe)

Gewicht

500 g

Typ Beschreibung Datei-Typ Download
Datenblatt BTS256-EF PDF
Produktname Produktbild Beschreibung Zum Produkt
S-SDK-BTS256 Software Development Kit für BTS256 Varianten.
S-BTS256 Anwendersoftware für BTS256 Varianten.
Artikel-Nr Modell Beschreibung Merken / Vergleichen
Produkt
15308415 BTS256-EF

BTS256-EF Messgerät, Bedienungsanleitung (D oder E), Anwendersoftware S-BTS256 auf CD, USB Kabel für PC Betrieb und Akkuladung, USB Steckernetzteil (EU, USA oder GB), BHO-17 Hartschalenkoffer

15308416 BTS256-EF WiFi

BTS256-EF WiFi Messgerät, Bedienungsanleitung (D oder E), WiFi Antenne, Anwendersoftware S-BTS256, USB Kabel für PC Betrieb und Akkuladung, USB Steckernetzteil (EU, USA oder GB), BHO-17 Hartschalenkoffer

Re-Kalibrierung
15300751 K-BTS256-E-I

Re-Kalibrierung des BTS256-E inklusive Wellenlängenabgleich. Kalibrierzertifikat

Optionen
15308526 LPS-CH-500

Programmierbares Netzteil mit Referenzimpedanz

Inbetriebnahme und Schulung auf Anfrage

Software
15298218 S-SDK-BTS256

Software Entwicklung Kit; Software und Handbuch auf CD

15308525 S-T-Flicker

Flicker Software Tool, nur nutzbar in Verbindung mit LPS-CH-500

Weitere Informationen

Produkt-Tags


Ähnliche Produkte