Kontakt
Events

Gigahertz-Optik ist jetzt Teil der Berghof Gruppe

2020-03-30

Das Technologie- und Familienunternehmen Berghof plant weiteres Wachstum – auch durch strategische Firmenübernahmen. Und fackelt dabei nicht lange: Ein wichtiger Zuwachs für die Berghof Gruppe ist bereits in trockenen Tüchern, die Integration läuft auf Hochtouren.

Allen Krisenvorzeichen zum Trotz – bei Berghof stehen die Zeichen auch in 2020 weiter auf Wachstum: Zum 1. Januar 2020 hat die Firmengruppe aus Eningen u.A. die Gigahertz-Optik Vertriebsgesellschaft für technische Optik mbH aus dem bayerischen Türkenfeld bei München vollständig übernommen. Damit wächst die Berghof Gruppe von fünf auf sechs Tochtergesellschaften und von acht auf neun Geschäftsbereiche.

Gigahertz-Optik ist seit mehr als 30 Jahren mit messtechnischen Lösungen für optische Strahlung in der Industrie national und international erfolgreich. Die beiden Gründer und bisherigen Inhaber Wolfgang Dähn (2.v.r.) und Dipl.-Ing. (FH) Anton Gugg-Helminger (2.v.l.) suchten lediglich altershalber nach einer starken neuen „Heimat“ für ihr Unternehmen, damit ihr Lebenswerk in beste Hände kommt, um weiter gesund zu wachsen und zu gedeihen. „Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir uns mit unserem Wunschpartner Berghof auf eine Übernahme einigen konnten“, resümieren Dähn und Gugg-Helminger zufrieden. Schließlich passten die Kulturen mit ihrer starken Technologieausrichtung und ihrem hohen Anteil an Ingenieuren perfekt zusammen. Die Gründer des Unternehmens werden bis zu ihrem Übergang in den Ruhestand als Berater weiter mit voller Kraft die positive Entwicklung von Gigahertz-Optik unter dem Dach der Berghof Gruppe vorantreiben. Ihnen zur Seite steht mit Frank Reißmann ein neuer Geschäftsführer mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in leitenden Funktionen in den Bereichen Photonik, Optik, Messtechnik und technischer Keramik. Sowohl das gesamte Team als auch der Firmensitz in Türkenfeld bleiben trotz der Übernahme unangetastet.

Mit diesem strategischen Neuzuwachs setzt Berghof ein klares Zeichen, dass der Bereich Photonik in der Gruppe zukünftig noch stärker als bisher in den Fokus rückt. Für die Berghof Gruppe ist dieser Bereich gleich in dreifacher Hinsicht interessant. Erstens ist das Tochterunternehmen Berghof Fluoroplastics Technology GmbH Hersteller und einer der führenden Anbieter für hoch leistungsfähige, optische Materialien auf der Basis von Polytetrafluorethylen (PTFE). Zweitens spielen optische Messsysteme auch im Laborbereich – der „Heimat“ des Tochterunternehmens Berghof Products + Instruments GmbH – eine wichtige Rolle. Und drittens sind diese Systeme eine der Schlüsseltechnologien im Bereich des autonomen Fahrens, was wiederum den Geschäftsbereich Testing des Tochterunternehmens Berghof Automation GmbH mit ins Spiel bringt.

Durch die Übernahme von Gigahertz-Optik erweitert die Berghof Gruppe ihr Angebot im Bereich der optischen Messtechnik um Lichtmessgeräte, Spektralradiometer und andere optische Messsysteme sowie den dazu gehörigen Kalibrierservice“, freuen sich Dr.-Ing. Bernd Arnold (ganz rechts) und Heinz-Uwe Vogel, CEO und CFO der Berghof Gruppe. Die Integration von Gigahertz-Optik in die Berghof Gruppe sei bereits in vollem Gange. Bereichsübergreifende Teams arbeiteten schon daran, erste gemeinsame Projekte auf den Weg zu bringen.

Das Technologie- und Familienunternehmen Berghof, 1966 gegründet und in Eningen u.A. (Landkreis Reutlingen, Region Stuttgart) ansässig, steht für einen intensiven Wissensaustausch verschiedenster Disziplinen. Diese Art der Zusammenarbeit drückt sich heute in der Idee des „Innovation Hub“ aus, die von der nun rund 400 Personen starken Belegschaft in jetzt neun unterschiedlichen Geschäftsbereichen gelebt wird. Die Berghof Gruppe bedient zahlreiche Wachstumsmärkte wie zum Beispiel die Photonik, die Wasseraufbereitung oder die E-Mobilität und plant deshalb auch in 2020 zweistellig zu wachsen auf einen Umsatz von 65 Mio. Euro.